Seminardetails

< zurück zur Seminarliste

Alle Daten für das ausgewählte HVHS-Seminar im Überblick.


Titel

Das Wasser - Ein unverzichtbares Element. Ein Balance-Akt zwischen ökonomischen Zwängen, ökologischer Verantwortung und gesellschaftlichen Erfordernissen

Termin

07/06/2021 11:00 Uhr bis 11/06/2021 12:30 Uhr

Bildungshaus

Europahaus Aurich

Veranstaltungsort

Aurich (Ostfriesland)

Beschreibung

Wichtig und doch kaum beachtet: das Wasser. Selbstverständlich sauber, reichlich vorhanden und vergleichsweise kostengünstig. Wasser, das ist Leben.

Das freilich ist nur die eine Seite. Denn Wasserarmut, der Kampf ums Wasser im Klimawandel und häufig gegensätzliche Interessen von Ökonomie und Ökologie verlangen ein neues Bewusstsein und einen Balance-Akt zwischen ökonomischen Zwängen, ökologischer Verantwortung und gesellschaftlichen Erfordernissen. Dem gehen wir nach – kritisch und aufklärend: Wir informieren uns über die Trinkwassergewinnung und die Reinigung des Abwassers, die Wasserwirtschaft und den Naturschutz. Und wir erarbeiten eigene Stellungnahmen und Anregungen eines nachhaltigen Umgangs mit Wasser.

Mit Fahrradexkursion. Exkursionskosten werden bar vor Ort erhoben.

Dieses Seminar ist auch als Bildungsurlaub konzipiert. Sofern Sie eine Bescheinigung benötigen, teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anmeldung das Bundesland Ihrer Arbeitsstelle mit.

 

Zielgruppe

Für alle Interessierten 

Kategorie

Ökologie - Natur 


Bildungsurlaub*


Kinderbetreuung möglich*


Kosten (€)

330,00 €/DZ 



* Bitte beachten: checkbox aktiv = trifft zu / ja checkbox nicht aktiv = trifft nicht zu / nein


Mehr Info und Buchung direkt beim Bildungshaus >

Für die hier veröffentlichen Seminardaten ist ausschließlich das anbietende Bildungshaus (Europahaus Aurich ) verantwortlich.

Für weitere Informationen zu diesem Seminar (z.B. freie Plätze) und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an dieses Bildungshaus. Der grüne Button leitet Sie weiter zum Veranstalter des HVHS-Seminars "Das Wasser - Ein unverzichtbares Element. Ein Balance-Akt zwischen ökonomischen Zwängen, ökologischer Verantwortung und gesellschaftlichen Erfordernissen".